Home

Meine Quellenangaben

In den Texten der Seiten tauchen die Quellenangaben in eckigen Klammern auf z.B. [058]

Literaturverzeichnis
(alle Bücher sind  vorhanden und gelber Hintergrund bedeutet, dass diese Bücher nur als PDF vorhanden sind)

001

Ulf Leinweber

800 Jahre Töpferei des Reinhardswaldes S.95ff,
Hessischer Heimatbund e.V., Hessische Heimat 1982 Heft 3 / 4

002

Herbert Klode

Hofgeismar – Ein Abriss seiner Entwicklung S.39ff

003

Katharina Thiersch

Stadtsanierung und Denkmalpflege in Hofgeismar S.41ff

004

Franz Kersting

Umbau und Erneuerung des historischen Rathauses S.47ff

005

Siegfried Lohr

Das Empfangsgebäude am Bahnhof zu Hofgeismar S.50ff

006

Angelika Nold

Der Park des Gesundbrunnens zu Hofgeismar zur Zeit Landgraf Friedrichs II. von Hessen-Kassel S.54ff

007

Gerhard Bott

J.L. Splittorf und die Schwierigkeiten bei den Bauarbeiten am Gesundbrunnen zu Hofgeismar zwischen 1764 und 1768 S.59ff

008

Jutta Schuchard

Schlösschen Schönburg bei Hofgeismar und zwei unbekannte Zeichnungen von Wilhelm Böttner S.63ff

009

Gert Lücke

Die Garnison Hofgeismar S.68ff

010

Jochen Desel

Hugenotten und Waldenser in und um Hofgeismar S.70ff

011

Helmut-Günther Breuers

Beberbeck mit Sababurg und Mauerwerk – einst und jetzt S.74ff
Alles Hessischer Heimatbund e.V., Hessische Heimat 1978 Heft 2

012

Gerhard Seib

125 Jahre Friedrich-Wilhelms Nordbahn S.144ff
Hessischer Heimatbund e.V., Hessische Heimat 1982 Heft 3 / 4

013

Eduard Brauns

Untergegangene Dörfer – Von den Wüstungen unserer Heimat S.125f
Hessischer Heimatbund e.V., Hessische Heimat 1970 Heft 4

014

Alfred Höck

Weserfähren des Jahres 1793 im Amt Sababurg S.103
Hessischer Heimatbund e.V., Hessische Heimat 1967 Heft 3

015

Kurt Günther    

Grenzzwischenfälle an der Oberweser im 16. Jahrhundert S.25ff
Hessischer Heimatbund e.V., Hessische Heimat 1964 Heft 3

016

Rüdiger Rednagel

Betrachtungen über die barocke Stadtanlage von Karlshafen S.2ff
Hessischer Heimatbund e.V., Hessische Heimat 1958/59 Heft 3

017

Adolf Häger

Sagen vom Weser-Diemelland und Reinhardswald
Iba´scher Verlag

  • Das Wappen der Stadt Hofgeismar
  • Die Sage vom Würfelturm in Hofgeismar
  • Der Wippeteich in Hofgeismar
  • Die Sage vom Schöneberg
  • Die Sage vom Reinhardswald
  • Der Reinhardswald
  • Des Heilands Leichnam in Gottsbüren
  • Der grüne Pilgerstab
  • Der Strufus
  • Der Strufus und die Besenkinder
  • Strufus und die Mäher
  • Strufus Tod
  • Das Grab des Strufus
  • Die Gottsbürener und der Esel
  • Der Kirmesbraten
  • Wie die klugen Gottbürer ihren Hafer schonten
  • Sagen und Geschichten von der Bramburg
  • Die drei Rehe von der Bramburg
  • Die spukende Nonne von Lippoldsberg
  • Karls Rast
  • Sagen um die Riesentöchter
  • Trendula versetzt Berge
  • Trendula wird vertrieben
  • Die blinde Brama
  • Die Mordkammer
  • Riesen auf der Sababurg und Trendelburg
  • Der Bauer und die Wichtelmännchen
  • Die Wispelmännchen vom Kelzer Berg
  • Die Hünsche Burg und der Pfingstborn
  • Der Junfernturm von Grebenstein
  • Eine wahre Begebenheit
  • Der Kreuzstein von Grebenstein
  • Der Ochsenkrieg
  • Vom Gesundbrunnen in Hofgeismar

018

Willi Vesper

Aus der Geschichte von Trendelburg S.2ff
Hessischer Heimatbund e.V., Hessische Heimat 1956/57 Heft 3

019

Heinrich Grupe 

Das Naturschutzgebiet bei Sababurg im Reinhardswald S.25ff
Hessischer Heimatbund e.V., Hessische Heimat 1956/57 Heft 3

020

Hans Pleuser

Zur Baugeschichte von Hann-Münden S.20f
Hessischer Heimatbund e.V., Hessische Heimat 1955/56 Heft 4

021

Lutz Münzer / Ulrike Tänzer

Mit der Eisenbahn von Hümme nach Carlshafen
Relikte der Carlsbahn S.I f

022

Herwig Klemp

Reinhardswald und Diemel-Land
Stiftung Hessischer Naturschutz

  • Spieglein, Spieglein an der Wand S.6f
  • Lage, Geologie und Klima S.8f
  • Nordhessen - ein Grenzland S.10f
  • Kein schöner Land S.12f
  • Die Weser, ehrlich S.14f
  • Von Fähren und Flößen S.16f
  • Natur in spe S.18f
  • Die Störche von Reinhardshagen S.20f
  • Wenn's die Silbe "ur" nicht gäbe S.22f
  • Das ist der Reinhardswald S.24f
  • Was diese Eiche erlebte S.26f
  • Waldweide: Von fetten Schweinen und armen Menschen S.28f
  • Forstgeschichte oder: Mergel! und die Klumpse S.30f
  • Jagdszenen aus dem Reinhardswald S.32f
  • Tierpark und Dornröschenschloß Sababurg S.34ff
  • 1m "Urwald Sababurg" S.37
  • Wenn die Jugend den Alten auf  die Pelle rückt S.38f
  • Pfeifengras und  Adlerfarn S. 40ff
  • Wo der Schleimpilz weidet S.43
  • Der "ganz normale" Reinhardswald: Eichen  S.44f
  • Der "ganz normale" Reinhardswald: Feuchtgebiete S.46f
  • Feindbild ade S.48f
  • Schumann und die Füchse S.50f
  • Der "ganz normale" Reinhardswald: Buchen S.52f
  • Produktionsstätte Wald S.54f
  • Forschung für den Wald von morgen S.56f
  • Das Diemel-Land. Was ist das? S.58f
  • Zur Foto-Pirsch ans Rapsfeld ? S.60f
  • Das Gegenteil von Disney-Land S.62f
  • Sanft, aber nicht ohne Ecken und Kanten S.64f
  • Orchideen-Wälder S.66f
  • Magerrasen und Heiden S.68f
  • Warum wächst hier, was hier wächst? S. 70f
  • Orchideen: "Rabeneltern" im Pf1anzenreich S.72f
  • Von Widderchen, Bläulingen und Dickkopf-Faltern S.74f

023

Burghard Grabe

Die schönsten Sagen
Prolibris Verlag, Kassel 2001

  • Die Jungfrau von der Trendelburg S.76ff (Trendelburg)
  • Die Riesinnen von der Krukenburg S.81ff (Karlshafen)
  • Das Katharinen-Läuten in Hann. Münden S.87ff (Hann Münden)
  • Wie Immenhausen vom Teufel zerstört werden sollte S.93ff (Immenhausen)
  • Der Wolfsgarten S.101ff (Holzhausen)
  • Der Kutscherborn S.105ff (Immenhausen)
  • Der Würfelturm von Hofgeismar S.108ff (Hofgeismar)
  • Der Tod des letzten Schönebergers S.115ff (Schöneberg)
  • Der Wilddieb Strufus bei Hombressen S.122ff (Hombressen)
  • Zeugnis der Unschuld S.130ff (Immenhausen)
  • Bartholomäus Rieseberg S.133ff (Grebenstein)

024

Peter Rausch

Neue Märchen aus Nordhessen
Herkules Verlag, Kassel 2004

  • Die hübsche Köhlerstochter aus dem Reinhardswald S.20ff
  • Die unzertrennlichen Geschwister S. 30ff
  • Der Fährmann von Veckerhagen S.41ff
  • Ein wildes Schwein namens Wuffi S.45ff
  • Der weiße Hirsch vom Reinhardswald S.50ff
  • Der Wassermann von Karlshafen S. 54ff

025

HB Verlag Ostfildern

HB Bild Atlas Weserbergland

  • Das Wort des Fürsten S.8f (Karlshafen)
  • Wo dies Weser in Fluss kommt S.20ff
  • „Urwälder“ und „Franzosendörfer“ S.34ff
  • Energie aus dem Wald Köhlertradition S.55f

026

Weserflößer Reinhardshagen und "Büro am Fluss- Lebendige Weser e.V."

Schätze der Weser. Floßfahrt "lebendige Weser 2008"

  • Die Flößerei heute S.4f von Hans-Walther Kewelch
  • Wald – heute das attraktivste Landschaftselement in Hessen S.9 (Der Wald früher)
  • Die Forstwirtschaft S.12f von Dr. Horst Gossenhauer-Mahron und Dr. Uwe Paar
  • Die Flößer und die Flöße S. 17f   von Roland Henne
  • Der Reinhardswald S.32f
  • Der Bramwald S.34f
  • Reinhardshagen S.46f

027

Weserflößer Reinhardshagen und "Büro am Fluss- Lebendige Weser e.V."

Weserfloßfahrt 2016

  • Flößerei im Weserraum – kulturelles Erbe einer Region S.4f von Hans-Walther Kewelch
  • Unser Wald  - ein großes Freizeitgelände S.20
  • Die Fähre Veckerhagen-Helmeln S.26f von Reinhard Bolte
  • Kanuten für die Natur S.30 von www.k-f-n.de
  • Wesersandstein – Über die Weser in die Welt S.34 von Jürgen Bunk
  • Historische Floßbilder von der Weser S.40
  • Wird es einen Naturpark Reinhardswald geben? S.42f von Hermann-Josef Rapp

028

Norbert Lippenmeier

Rund um den Ahlberg
Geiger-Verlag Horb am Neckar

  • Einleitung S.9f von Lippenmeier, Norbert
  • Die weiße Frau vom Ahlberg  S.11
  • Der Ringwall auf dem Ahlberg S.12ff von Sippel, Klaus
  • Die Warte auf dem Ahlberg S.20ff von Lippenmeier, Norbert
  • Die Landwehr am Ahlberg S. 23ff von Lippenmeier, Norbert
  • Bergbau S.28ff von Möller, Lothar
  • Tongruben, Töpfereien und eine Ziegelhütte am Ahlberg S.35ff von Sippel, Klaus (Auch Infos über Reinersen)
  • Wüst gefallene Dörfer S.46ff  von Lippenmeier, Norbert
  • Das Bärenloch S.50 von Lippenmeier, Norbert
  • Der Hessenweg S.51ff von Klose, Heinrich (Auch Infos über andere Wege)
  • Die Mariendorfer Hute S.58ff von Wiegand, Wemer
  • Wildzaun von Hofgeismar bis Simmershausen S.63ff von Baas, Friedrich-Karl
  • Der Staatsforst S.66ff von Rapp, Hermann-Josef  (Klumpse usw.)
  • Die Vegetation des Ahlberges und seines Umfeldes S.76ff von Schramm, Wolfgang
  • Quellen, Bäche, Teiche S.83ff von Deichrnann, Adolf und Lippenmeier, Norbert
  • Die Siedlung am Ahlberg S.91ff von Deichrnann, Adolf
  • Familie Hubert am Ahlberg und ihr Wirken S.100ff von Baas, Friedrich-Karl
  • Das Steigerhaus S.105ff von Lippenmeier, Norbert

029

Schutz- und Fördergemeinschaft Tillyschanze e.V.

Tillyschanzenblick Heft 12
Die 700-jährige Geschichte der Tillyschanze

030

Arbeitsgemeinschaft Heimatgeschichte Gottsbüren e.V.

Gottsbürener Blätter Sonderheft 5- 2008
Die alte Sababurger Wasserleitung von Roland Henne und Egon Haake

  • Einleitung S.5
  • Die Sababurg im Reinhardswald S.6f
  • Die Wasserversorgung der Burg  S.8
  • Gab es eine Wasserkunst?  S.9
  • Quellwasser aufs Schloss - Landgraf Wilhelms Wasserleitung
  • Archivalische Überlieferung und Literatur S.11ff
  • Leitungsverlauf im Gelände S.15ff
  • Überlegungen zu Materialien, Bauwerken, Bau- und Unterhaltungsarbeiten S.22ff
  • Die jüngere Leitung und die Brunnenmeister
  • Erschließung weiterer Quellen und geplante Leitungserneuerung S.28ff
  • Wechsel im Amt des Brunnenmeisters - Zustand der Leitung S.31ff
  • Überfällige Entscheidung: Einbau gusseiserner Rohre S.34f
  • Aufbegehren der dienstpflichtigen Gemeinden S.36f
  • Verfehlung des Brunnenmeisters S.38
  • Neuere Entwicklung und Schlussbemerkungen S.39ff
  • Anmerkungen S.42ff

031

Reinhold Heck

Die Tillyschanze
Der Turm, der den Namen des Henkers trägt

  • S.008 Reinhold Heck erinnert sich
  • S.018 Die Suche nach dem Namensursprung "Tillyschanze"
  • S.018 Ein brutales nächtliches Massaker
  • S.022 Leserbrief von 16. Juni 1881
  • S.024 Der Bericht von Helmut Saehrendt
  • S.025 Brief vom Königlichen Staatsarchiv in Marburg
  • S.029 Auszug aus dem zehnseitigen Bericht
  • S.032 Wie doch die Menschen sich nicht ändern
  • S.036 Der Bau des Aussichtsturm
  • S.038 Der erste Turmentwurf in Holzturmbauweise
  • S.039 Turmentwurf in massiver Bauweise
  • S.040 Turmentwurf in massiver Bauweise
  • S.041 Turmentwurf von Stadtbaumeister Ronicke
  • S.042 Beschluss, dass der Turm in massiver Bauweise errichtet wird
  • S.044 Der Bauantrag - Das Original
  • S.045 Das Gutachten der Königliche Baubehörde
  • S.048 Der Turmentwurf der Königlichen Baubehörde
  • S.049 Baugenehmigung
  • S.049 Die Treppenstufen stammen vom Steinbruch beim Letzten Heller
  • S.050 Genehmigte Bauplan, das Original
  • S.051 Die Steine für den Turmbau stammen v. Steinbruch "Schorkopf'
  • S.053 Der Baubeginn des Aussichtsturmes
  • S.056 Dr. med. Döring unterstützt den Turmbau
  • S.059 Die Grundsteinlegung
  • S.063 Die Mündenschen Nachrichten
  • S.064 Zum ersten Mal ist der Turm von der Stadt aus zu sehen
  • S.065 Erste Schwierigkeiten, des Turmbaus der Weiterbau ist gefährdet
  • S.067 Der Bau des Zick – Zack - Weges
  • S.068 Das Werk ist vollbracht
  • S.069 1921 Wurden Geldscheine mit der Tillyschanze gedruckt
  • S.070 Das erste Altertumsmuseum in Hannoversch Münden
  • S.076 Der Ofen im oberen Turmzimmer
  • S.078 Der Kamin im unterem Turmzimmer
  • S.080 Die Sandsteinfigur in der Nische oberhalb des Sammelkasten
  • S.083 Die Neueröffnung des Nischenzimmers
  • S.084 Das Eberlein Relief
  • S.091 Die Turmwächterin
  • S.092 Die Chronik der Waldgaststätte Tillyschanze
  • S.093 Die Original Schankerlaubnis von 1881
  • S.094 Feuer auf unserer Tillyschanze
  • S.095 Die erste Waldgaststätte Tillyschanze
  • S.096 Der Gaststättenraum und der Biergarten ca. 1950
  • S.100 Die Interessengemeinschaft Tillyschanze
  • S.102 Hochzeit auf der Tillyschanze

032

Archäologische Denkmäler in Hessen

Die Sieburg bei Bad Karlshafen
Heft 92

033

Silke Renner

Beberbeck zwischen Sababurg und Gesundbrunnen
Euregio Verlag

  • Einleitung S.8ff von Silke Renner
  • Archäologie der Gemarkung Beberbeck S.11ff von Klaus Sippel
  • Entstehungsgeschichte des Gestütes Beberbeck S.21ff von Silke Renner
  • "Gründlicher Unterricht von der Pferdezucht und der Anlegung der Gestüte" S.50ff
  • Das Pferd als begehrtes Haus- und Nutztier von Silke Renner
  • Vom wilden Gestüt zur kontrollierten Zucht in Hofgestüten von Nana Fautner
  • Gestütsgebäude - Eine einfache Bauaufgabe? Von Silke Renner
  • Von den Zapfenburgern über Optimus bis zu Reinhardswald S.61ff
  • Beweise einer bis heute spürbaren Einflussnahme
  • Beberbecks auf die jüngere Geschichte der Pferdezucht von Bert Petersen
  • Die Landwirtschaft in Beberbeck von 1840 bis heute S.69ff von Dietrich Köhling
  • Naturräumliche Ausstattung und Arteninventar S.81ff von Hermann-Josef Rapp und Jochen Tamm
  • "Die Natur schuf das Pferd für die Freiheit S.94ff
  • Der Maler Theodor Rocholl und die Pferde des Gestüts Beberbeck von Helmut Burmeister
  • Parforcejagd - Auf den Spuren der Malerin Helen Meyer-Moringen S.101ff von Christine Swoboda-Körner
  • Die Sababurg - das Jagdschloss der Landgrafen von Hessen im Reinhardswald S.106ff von Ulrike Hanschke
  • Die Geschichte des Tierparks Sababurg im Reinhardswald S. 117ff von Petra Werner
  • Ein Fürstenprojekt des 18. Jahrhunderts- der Gesundbrunnen S.129ff von Gerd Fenner

034

Landesbetrieb Hessen-Forst

Hessen-Forst Archäologie im Wald 2006
Klaus Sippel & Ulrich Stiehl

Gute Begriffserklärungen und Zeichnungen

  • Bodendenkmäler und andere Kulturdenkmäler und Zeugnisse der Kulturgeschichte im Wald S.14
  • Paläontologische Bodendenkmäler S.14
  • Höhlen und Schutzfelsen S.14
  • Hügelgräber und andere Grabanlagen S.14ff
  • Ringwälle, Wallburgen und andere Befestigungsanlagen S.17ff
  • Römischer Limes, römische Kastelle, Gutshöfe und andere Anlagen S.20
  • Burgen S.21
  • Schlösser, Jagdschlösser und Jagdhäuser S.22
  • Landwehren und Warten S.22ff
  • Schanzen S.25
  • Wüstungen und ältere Siedlungsplätze S.26ff
  • Klöster, Kapellen und Klausen S.30
  • Altfluren (Flurrelikte) S.30
  • Altwege (Hohlwege) S.31
  • Bergwerke (Pingenfelder, Stollen, Halden) S.32
  • Verhüttungsplätze (Schlackenplätze und -halden, Eisen- und Kupferhütten) S.33
  • Alaunhütten S.34
  • Tongruben S.34
  • Töpfereien, Ziegeleien und Pfeifenmachereien S.35
  • Glashütten S.36
  • Teer- oder Pechöfen S.37
  • Kalköfen S.38
  • Andere Hütten und Ofenanlagen S.38
  • Meilerplätze S.39
  • Steinbrüche und Steinwerkplätze S.40ff
  • Eichelgärten und andere forstliche Anlagen S.42
  • Vogelherde, Wolfsgruben und andere jagdliche Anlagen S.43ff
  • Andere Zeugnisse  S.46

035

Landesamt für Denkmalpflege Hessen

Hessen Archäologie 2001
Konrad Theiss Verlag, Stuttgart 2002

  • Der jungsteinzeitliche Siedlungsplatz von Immenhausen im Landkreis Kassel. Aktuelle Ausgrabungen auf einem nordhessischen Zentralplatz S.30ff von Jürgen Kneipp
  • Auf den Spuren Theophilus Presbyters – Mittelalterliche Glasproduktion im nördlichen Reinhardswald S.147 von Ulrich Becker

036

Landesamt für Denkmalpflege Hessen

Hessen Archäologie 2005
Konrad Theiss Verlag, Stuttgart 2002
Wasser aus dem Reinhardswald für die Sababurg S.138ff von Egon Haake, Roland Henne, Klaus Sippel

037

Verein für hessische Geschichte und Landeskunde e.V. Kasssel

Der Urwald Sababurg
Wartberg Verlag
Von Manfred Delpho und Wolfgang Lübcke

  • Grenzsteine erzählen Geschichte - unterwegs mit dem Förster S.6ff
  • Historischer Hutewald oder "Urwald" S.10ff
  • Jugendliebe Wald S.14ff
  • Ritter Dietrich S.20ff
  • Theodor Rocholl und das Malerreservat S.24f
  • Wildnis ist kostbar! S.26ff
  • Mit Wolfskindern im Urwald S.29ff
  • Bäume sind Persönlichkeiten S.33ff
  • Kinder im Urwald S. 37ff
  • Im Urwald verschwunden S.41f
  • Von "Eichenspecht" und Trauerschnäpper S.43ff
  • Mit Kamera und Zeichenstift S.48ff
  • Hirschkäfer und Co S.52ff
  • Allein mit dem Wolf S.55ff
  • Vorliebe für Pilze S.58ff
  • Bei Wisenten, Wildpferden und Wölfen S. 64ff
  • Im Reich der Eichen-Alleen S.71ff
  • Mit allen Sinnen S.76ff
  • Junger Riese an der Weidelsburg S.80ff
  • Märchenland Reinhardswald S.84ff
  • Zu Gast im Dornröschenschloss der Brüder Grimm S-91ff  

038

Verein für hessische Geschichte und Landeskunde e.V. Hofgeismar

Der Urwald Sababurg
Günther Schumann

  • Günther Schumann: Der "Urwald" Sababurg Lebensbilder einer zauberhaften Waldlandschaft S.7ff
  • Heiner Ehls : Der "Urwald Sababurg". Seine ursprüngliche Bedeutung und die vermutliche Weiterentwicklung in der Zukunft S.49ff
  • Helmut Burmeister: Theodor Rocholl und der "Urwald" an der Sababurg S.55ff
  • Helmut Burmeister: Der "Urwald Sababurg" in der Literatur S.63ff

039

Landkreis Kassel

Tierpark Sababurg
Geschichte des 400 jährigen >>Thiergartens an der Zapfenburg<<
von Hans Georg Picker
Lux Design Verlag 1975

  • Der alte „Thiergarten an der Zapfenburg“ (1571) und sein Gründer Landgraf Wilhelm IV. S.8ff
  • Der Tierpark Sababurg nach Wiederbelebung (1971) und sein Tierbestand Urwildpark – Kinderzoo S.14ff
  • Landschaft Burg und Park S.90ff
  • Parkordnung S.94ff
  • Tierverzeichnis / Plan S.96ff

040

Unbekannt, da es nur einzelne Seiten aus einem Buch sind

Beberbeck und Sababurg
Bilder vom „Zappenburger“ Gestüt
von Theodor Rocholl

041

Kunstanstalt Carl Thoericht, Hann Münden
(Prospekt)

Von der Zappenburg 1334 zur Sababurg heute mit Burggaststätte
Kunstanstalt Carl Thoericht, Hann Münden

042

Eduard Brauns

Die Sababurg und der Reinhardswald
Von Eduard Brauns
Grothus Verlag Kassel

  • Beschreibung des Reinhardswaldes S.3ff
  • Die Sababurg S.5ff
  • Beschreibung der Sababurg S. 14ff
  • Geschichte des Reinhardswaldes S.17ff
  • Der Weidewald S.19f
  • Jagd und Wild im Reinhardswald S. 20ff
  • Das Hochwild-Schaugatter Sababurg S.27
  • Der Tierpark an der Sababurg S.27ff
  • Naturschutzgebiet Urwald S.30ff
  • Spaziergänge und Wanderungen S.34ff

Und eine Karte Die Sababurg und der Reinhardswald Grothus Verlag Kassel

043

Peter Wohlleben

Bäume verstehen
Pala Verlag

  • Vom Mythos zum Plantagenbaum S.11ff (Der Wald früher. Halboffen Landschaften) 

044

Universum Verlagsanstalt GmbH

Im und um den Reinhardswald
Deutschland Bildheft Nr. 204

  • Im und um den Reinhardswald
  • Alte Fotos  (Köhlerhütte z.B.) 

045

Max Augustin Verlagsbuchhandlung, Kassel

Der Reinhardswald und Bramwald
Agustins Reisehandbücher Nr. 4 aus 1920

  • Das Fuldatal von Kassel bis Münden S.9ff
  • Münden und Umgebung
  • Die Stadt S.17ff
  • Die Umgebung (Bramwald, Weser- u. Fuldatal) S.22ff
  • Der Reinhardswald S.30f
  • Dass Essbecken S.32ff
  • Das untere Diemeltal S. 39f
  • Das Wesertal S.41ff
  • Weserfahrt von Münden bis Höxter S.47ff

Mit Karte

046

Balthasar Rock

Spiessbratenessen der Degussa Holzverkohler in einer Jagdhütte im Reinhardswald 1956

  • Hier eigentlich nur das Titelfoto Jagdhütte im Reinhardswald

047

Rüdiger Germeroth
Horst Koenies
Reiner Kunz

Natürliches Kulturgut
Vergangenheit und Zukunft der Naturdenkmale im Landkreis Kassel
Cognito Verlag 2005

  • Geologische Naturdenkmale S.13ff
    S.18 Wolkenbruch
    S.33 Oligozän Immenhäuser Lohsteine
  • Magerrasen S.46ff
    S.62f Magerrasen auf der Hünschen Burg bei Hofgeismar
  • Bäume S.87ff
    Nacheiszeitliche Wiederbewaldung
    Waldrodung
    Nutzungsbeispiel Reinhardswald
    Hutewälder
    Gerichtsbäume
    Grenzbäume
    Dorfbäume
    Altersbestimmte Bäume S.101
    Bäume mit Namen S.103
    Gerichtseiche Gahrenberg S.109
    Lohengrineiche S. 112
    Friedenseichen S.114
    Linden (Holzhausen S. 123)
    Rotbuchen (Judenbuche S.128)
    Esche S.137
    Ahorn
    Kiefern
    Walnussbäume
    HainbuchenApfelbäume S.147 Beberbeck

048

Herman-Josef Rapp
Marcus Schmidt

Baumriesen und Adlerfarn
Der „Urwald Sababurg“ im Reinhardswald
EurregioVerlag, Kassel

  • Wanderer, kommst du zum Urwald S.9ff Bernd Steiner
  • Theodor Rocholl und die Eichen des "Urwaldes" an der Sababurg - Motivationen einer Rettung S.14ff  Helmut Burmeister
  • Der "Urwald" heute S.25ff  Hermann-Josef Rapp
  • Vom Hutewald zum "Urwald" S. 35ff  Marcus Schmidt
  • Vom "Kuhberg" und der Waldhute  S.46ff  Klaus Olischläger
  • Das unsichtbare Stockwerk des Waldes: der Boden S.55ff  Wolfgang Hetsch
  • Totes Holz voller Leben S.61ff  Jochen Tamm
  • Nur Adlerfarn und Pfeifengras? - Flora und Vegetation S.67ff  Marcus Schmidt
  • Mooszauber im "Urwald" S.82ff Gunnar Wesch
  • Leben auf den Urwaldriesen - die Flechten S.87ff Bettina GünzI und Petra Fischer
  • Auf den Spuren zum Paradies der Pilze S.93ff W. Keitl und  G.B. Schlechte
  • Drachendreck und Hexenbutter _Schleimpilze und ihre Geheimnisse S.107ff Leo Flottau und Peter Schirmer
  • Die Insekten im "Urwald Sababurg“ S.113ff Jochen Tamm
  • Was fliegt denn da? S.121ff Harald Räubert und Heinz Siebert
  • Was dort sonst noch kreucht und fleucht S.133ff Hermann-Josef Rapp
  • Der "Urwald" in den Medien S.143ff  Eckhard Braun und Hermann-Josef Rapp
  • Nachrichten aus einem europäischen Schatzhaus S.151ff Bernd Steiner
  • Der „Urwald“ und seine Gäste S.155ff Hermann-Josef Rapp
  • Wildnis in Deutschland S.161ff Reinhard Piechoki und Hardy Vogtmann

049

Alfred Bonnemann

Der Reinhardswald
Verlag der Weserbuchhandlung, Hann Münden 1984

Gesamtüberblick

  • S.001ff  Herkunft des Namens "Reinhardswald"
  • S.003ff  Die geologischen Zeitalter
  • S.040ff  Das heutige Klima
  • S.102ff  Der Boden
  • S.118ff  Die territoriale Zugehörigkeit
  • S.165ff  Zur Waldgeschichte
  • S.257ff  Die Nutzung des Waldes für die bäuerliche Wirtschaft
  • S.296ff  Die Nutzung des Holzes
  • S.362ff  Die Nutzung der Wälder und ihre gesetzliche Regelung

Die Gliederung im einzelnen hier aufzulisten, würde den Rahmen sprengen
Aber dies ist die mir größte Sammlung von Informationen rund um den Reinhardswald die ich kenne.
Ein wirklich  beindruckendes Werk

Das gesamte Inhaltsverzeichnis hier als PDF

050

Herman-Josef Rapp

Reinhardswald - Eine Kulturgeschichte
EurregioVerlag, Kassel 2002

  • Ein Schatzhaus zur Zeit und Unzeit S.8ff Bernd Steiner
  • Vom Bannforst zum Wald für alle Bürger S.15ff Klaus Olischläger
  • Hügelgräber und Wallanlagen, Wüstungen und Glashütten, Eichelgärten und Flak-Stellungen S.26ff Klaus Sippel
  • Auf den Eichen wachsen die besten Schinken S.60ff Hermann-Josef Rapp
  • Böttcher im wirtschaftspolitischen Spannungsfeld zwischen Forst und SalineS.92ff Magda Thierling
  • Ein Sockel aus Sandstein - die Geologie des Reinhardswaldes S.103ff Jochen Lepper
  • Vegetationsgeschichte im Weserbergland S.134ff Hans-Jürgen Beug
  • Grundwasser - wichtige Lebensgrundlage, Hydrogeologie, Wassererschließung S.138ff Diedrich Rambow
  • Alles fließt S.152ff Martin Boneß
  • Heimat für Katz und Maus S.159ff Jochen Tamm
  • Zunderschwamm und Zungenporling S.174ff Gunter B. Schlechte
  • Und immer wieder Jagd S.186ff Hermann-Josef Rapp
  • Der Reinhardswald - mehr als die Summe seiner Bäume S.206ff Helmut Beringer
  • Der Reinhardswald und die Menschen S.224f Klaus Olischläger
  • Blickwechsel ... von ganz nah: der Reinhardswald bis ganz fern : Wald in Afrika S.226ff Friederike von Stieglitz
  • Zeittafel ReinhardswaId S.236ff Klaus Olischläger  

051

Oskar Hütteroth

Chronik von Holzhausen am Reinhardswald nebst Umgebung 1910
Das Dorf und seine Umgebung

  • Die Lage des Dorfes S.9ff
  • Die Besiedelung der Gegend in vorgeschichtlicher Zeit S.13ff
  • Vorgeschichtliche Befestigungen S.19ff
  • Das Dorf in der Blütezeit der katholischen Kirche und Klöster, der Grafen und Ritter ca. 1000-1427
  • Die Zeit während der Herrschaft der Landgrafen von Hessen 1428-1806
  • Die sieben Jahre der Westfälischen oder Franzosenzeit 1806-1813
  • Die kurhessische Zeit 1814-1866
  • Im Glanze des neu errichteten deutschen Kaiserreichs 1871-1910 

052

Lutz Münzer

Vom Drachen zur RegioTram
Euregioverlag 2014

  • Das Eisenbahnsystem der Region bis 1945
    2.2 Mühsame Entscheidung S.10
    2.3 Die ersten Strecken, Bau und Anlagen S.11ff
    3.0 Bescheidene erste Jahre S. 16.
    4.3 Unverwirklichte Ausbauplanungen im Norden der Region S.21f
    4.5. Kleiner Modernisierungen in der Region S.26
    5.1 Vom stetigem Wachstum zur Phase neuerlichen Erweiterungen S.30
    5.2 Neben-und Kleinbahnen S.30f und S.35
    5.4 Die alten Strecken S.43
  • Das Eisenbahnsystem in der Region seit 1945
    1.2 Wiederaufbau und Wirtschaftswunder S. 67
    1.3 Zwischen Modernisierung und beginnendem Niedergang S.72
    1.4 Zwischen Abwärtstrend und Umbruch S.76
  • Schienenfahrzeugbau in Kassel
    Von Peter Zander S.132; S.135
  • Bilder S.15; S16; S.73; S.135

053

Dr. Jürgen Kneipp

Die ersten Bauern in Immenhausen
Herausgeber: Sparkassen-Kulturstiftung Hessen Thüringen und Stadtsparkasse Grebenstein

  • Der Bandkeramische Fundplatz S.19ff
  • Immenhausen und die benachbarten frühbäuerlichen Siedlungen S.77ff
  • Der bandkeramische Siedlungsplatz von Immenhausen im Rahmen des westmitteleuropäischen Frühneolithikums S.81ff
  • Die nichtbandkeramischen Befunde und Funde S.82ff 

054

Werner Wiegand

Brandschutz und Feuerwehr in Immenhausen einst und jetzt Heft 5
Herausgeber: Magistrat der Stadt Immenhausen

  • Brandkatastrophen in Immenhausen S.1ff
  • Brandgebrechen und Feuerordnungen S.43ff
  • Bürgerrecht und Bürgerpflicht S.103ff
  • Löschgeräte in alter und neuer Zeit S.131ff
  • Das ständige Problem der Wasserversorgung S.192ff
  • Die Feuerwehren in Immenhausen S.242ff
  • Die Feuerwehrgerätehäuser der Stadt S.351ff
  • Die Immenhäuser Feuerwehr heute S.441ff

055

Werner Wiegand

Wissenswertes über unsere Stadt Immenhausen von der Gründerzeit bis zur Gegenwart Band 21
Herausgeber: Magistrat der Stadt Immenhausen

  • Grundzüge hessischer Eroberungspolitik im Diemelland; Dr. Kurt Günther S.1ff
  • Burg- und Ratsmannen von Immenhausen und ihre Wappen oder Siegel S. 84ff

Karte S.4

056

Stefan Arend

Zwischen Gahrenberg und Sudholz Heft 11
Herausgeber: Magistrat der Stadt Immenhausen

  • Der Edelhof zu Holzhausen; Georg Landau S. 4ff
  • Der Gutshof Holzhausen; Wolfgang Robrecht S.8ff
  • Holzhausen in Zahlen; Wilhelm Knauf S.14f
  • Gefährlich sind die nachdrängenden Sandmassen. Ein Gang durch die Braunkohlewerke in Holzhausen; Wilhelm Knauf S.16ff
  • Holzhausen begeht 950-Jahr-Feier; Wilhelm und Diethelm Knauf S.23ff
  • Holzhausen vor 120 Jahren – Holzhausen heute; Friedrich-Karl Bass S.35ff
  • Die Holzhäuser Töpferfamilien des 18. Jhr. Im Spiegel der Kirchenbücher; Jochen Desel S.39ff
  • Johann Christian Martin und Oskar Hüttedroth. Zwei bedeutende Pfarrer aus Holzhausen; Friedrich-Karl Bass S.44ff

S.28 Karte Bergwerke
S.33 Flurnamen in Holzhausen

057

Werner Wiegand

Vermessungen und Kataster für Immenhausen, Holzhausen und Mariendorf Heft 12
Herausgeber: Magistrat der Stadt Immenhausen

  • Das Rektifikationsverfahren in Holzhausen S.176ff (Hier insbesondere die Spezialbeschreibung der Ortschaft  Holtzhausen S.179ff 
  • Die Vermessungen für den Bau der „Friedrich-Wilhelms-Nordbahn“ S.309ff
  • Das Freigut Holzhausen S.381ff  

058

Helmut Jäger

Die Entwicklung der Kulturlandschaft im Kreise Hofgeismar Heft 8
Herausgeber: Magistrat der Stadt Immenhausen

  • Die mittelalterliche Rodeperiode 500-1300 S.26
    Wald Reinhardswald im allgemeine S.34
    Die Wandlungen im Flurfeld S.44
  • Die Wüstungsperiode 1300-1450 S.87ff
  • Der Landesausbau vom 15. Zum 18. Jahrhundert S.119ff
  • Funktionale und strukturelle Wandlungen in der Kulturlandschaft des 19. Jahrhunderts S.156ff
  • Wüstungsverzeichnis des Kreises Hofgeismar S.165ff
  • Karten ab S.202

Da dies Verzeichnis sehr umfangreich ist, wird es als PDF hier beigefügt

059

Landkreis Kassel

Jahrbuch 1976

  • Die Immenhäuser Gutenbergbibel S. 79ff
  • Sagentypen aus dem Landkreis Kassel S.121ff 

060

Landkreis Kassel

Jahrbuch 1979

  • Die geschichtliche Entwicklung der Landeshoheit an der Nordwestgrenze unseres Kreises ; Willi Vesper S.25ff
  • Die Zeit der Jäger und Fischer; Helmut Burmeister S.39ff
  • Der Beginn des Ackerbaus ; Marlies Konze S.44ff
  • Die Geschichte des Holzhäuser Guthofs; Eduard Brauns S.56ff
  • Friedrich-Wilhelms-Nordbahn die erste kurhessische Eisenbahn; Andreas Schiller S.75ff
  • „previllesge et prérogatives“ in Schöneberg um 1735; Volker Petri S.107
  • Der Edelhof Wülmersen von einst S.111  

061

Landkreis Kassel

Jahrbuch 1983

  • Lebenserinnerungen eines Sababurger Rentmeisters und Burggrafen; P.L. Schwedes S. 62.ff
  • Das Bewässerungssystem der Eisenhütte in Veckerhagen; Siegfried Lotze S.133ff  

062

Landkreis Kassel

Jahrbuch 1984

  • 10 Jahre Tierpark Sababurg; Hans Georg Picker S. 29.ff
  • Die Handzeichnungen des Landgrafen Moritz über Sababurg und Trendelburg; Siegfried Lotze  S.41ff 

063

Landkreis Kassel

Jahrbuch 1986

  • Von den Gläsern des Reinhardswaldes; Siegfried Lotze S. 25.ff
  • Aufbau und Inbetriebnahme eine Kolenmeilers; Hermann Meinhard S.32f
  • Stadtansichten Grebensteins aus 1591 und 1605; Wolfgang Tölle S. 63ff
  • Forstmeister Wilhelm Hütteroth (1786-1852) zum 200. Geburtstag; Rudolf Immel S.67ff
  • Das Idealmodell der Stadt Karlshafen; Hans Georg Picker S.73ff
  • 300 Jahre Calrsdorf; Klaus Wicke S.77ff
  • Carlsdorfer Siedlerstellen im Wandel der Zeiten; Walter Hofmeyer S.85f
  • Betrachtung zu Gründung und Anlage der Waldenserkolonie Gottstreu; Thomas Ende S.103ff
  • Entwicklung des Straßennetzes im Landkreis Kassel; Heinrich Klose S.177ff  

064

Landkreis Kassel

Jahrbuch 1987

  • Die Waldensertäler – Heimat der Begründer von Gottstreu und Gewissenruh an der Weser; Thomas Ende S.147ff
  • Die Ansiedlungspolitik des Landgrafen Carl von Hessen in seiner Stadt Karlshafen; Rüdiger Recknagel S.149ff
  • Das Blaufarbenwerk zu Karlshafen; Armin Sieburg S.153
  • Die Anfänge der Eisengewinnung im Kasseler Raum; Armin Sieburg S.161ff  

065

Landkreis Kassel

Jahrbuch 1988

  • Geschichte und Bedeutung des Tiergartens Sababurg; Frank Glaßl S.33ff
  •  Die Schattenscheuer im Forstrevier von Veckerhagen; Rudolf Immel S.71f
  • Die 300-Jahrfeiern in Carlsdorf und Mariendorf ; Jochen Desel S.77ff

066

Landkreis Kassel

Jahrbuch 1989

  • Wir erhalten das Wasserschloß Wülmersen; Udo Schlitzberger S.39ff (Zeittafel)
  • Herkunft und Umfeld der Müller in Veckerhagen und Lippolsberg; Siegfried Lotze S.454ff
  • Der Wald im Landkreis Kassel; Karl-Eckart Bänfer S. 83
  • Zwei Forstdenkmäler im Reinhardswald; Rudolf Immel S. 88f
  • Glasproduktion an der Oberweser; Thomas Ende S.90ff Foto S.97
  • Die Grensteienr Landwehr; Wofgang Tölle S.93ff
  • 1639-1989: 350 Jahr Gesundbrunnen bei Hofgeismar; Micha Röhring S.23ff

067

Landkreis Kassel

Jahrbuch 1990

  • Die Bewohner der Burg Grebenstein; Wolfgang Tölle S.27ff
  • 400 Jahre Eisenerzbergbau am Rande des Reinhardswaldes; Siegfried Lotze S.109ff
  • Schiffswerften in Gieselwerder; Albert Deiß S.117ff

068

Landkreis Kassel

Jahrbuch 1993

  • Schifffahrt und Flößerei an der Oberweser; Siegfries Lotze S.67ff
  • Die Ellerburg in der Anlage Wülmersen – Sein und Wandel; Elisabeth Kremers S.81ff
  • Der „Urwald Sababurg“ ;Günther Schumann S.97ff
  • Das Gestüt Beberbeck, seine Entwicklung und seine Bedeutung für die heutige Pferdezucht; Dieter Michel S.131ff 

069

Landkreis Kassel

Jahrbuch 1994

  • Erinnerungen eines alten Flößers; Volker Petri S.73f
  • Eine Bramburgsage und ihr geschichtlicher Hintergrund; Heinz Potthats S.125 

070

Landkreis Kassel

Jahrbuch 1996

  • Der „Brunnenraum“ – Ausgangspunkt für einen historischen Stadtrundgang in Immenhausen; Werner Wiegand S.56ff.
  • Zu Geschichte, Vorkommen und Schutz unserer naturnahen Buchenwaldgesellschaften; Heiner Ehls S.87ff  

071

Landkreis Kassel

Jahrbuch 1997

  • Vom Bergamt Veckerhagen, der Zeche Gahrenberg und den Bergleuten; Siegfried Lotze S.43ff
  • 25 (oder 425) Jahre Tierpark Sababurg; Gerhard Briel S.57ff
  • Zur Sanierung des Garten- und Landschaftsraums Sababurg; Heinrich Klose und Holger Schulz  S.61ff
  • Vom Umgang mit alter Bausubstanz; Michela Weinert S. 143ff  

072

Landkreis Kassel

Jahrbuch 1998

  • Die Benediktiner-Abtei Helmarshausen: gestiftet vor 1000 Jahren; Dieter Rowotzki S.9ff
  • Stadt Immenhausen 875 Jahre Erstnennung – 700 Jahre Stadtrechte; Werner Wiegand S.17ff
  • Würfelturm, Würfelturmsage und Würfelturmspiel; Helmut Burmeister S.39ff
  • Fragmente aus der der Geschichte der Carlsbahn; Lutz Münzer S.63ff
  • Warenumschlag in der Neuzeit an der hessischen Oberweser zwischen Rinteln und Veckerhagen; Siegfried Lotze S.68ff
  • 90 Jahre Naturschutzgebiet „Urwald Sababurg“; Hermann-Josef Rapp S.87ff 

073

Landkreis Kassel

Jahrbuch 2001

  • Juden rund um den Reinhardswald in der frühen Neuzeit; Sigfried Lotze S.25ff
  • Die Weserfähren im Amt Sababurg Weserübergänge seit der frühen Klosterzeit; Siegfried Lotze S.99ff
  • Neue Quellen zur Geschichte des Landgestüts Beberbeck in kurhessischer Zeit; Stefan Hartmann S.139ff

074

Landkreis Kassel

Jahrbuch 2002

  • „Das Wunder im Reinhardswald“ – ein wirkliches Wunder?; Heinrich Keim S. 60ff
  • Waldglashütten des nördlichen Reinhardswaldes; Roland Henn S. 111ff
  • Eine unbekannte Kunstguß-Liste der Eisenhütte Veckerhagen aus dem Jahr 1833; Gerhard Seib S.141ff  

075

Landkreis Kassel

Jahrbuch 2004

  • „Bergbaualterthümer“ aus den Gruben des Altkreises Hofgeismar im Oberharzer Bergwerksmuseum Clausthal-Zellerfeld; Gerhard Seib S.42ff
  • Waldglashütten des südlichen Reinhardswaldes; Roland Henne S. 49ff
  • Eine historische Wasserleitung in Gottsbüren; Egon Haake S. 63ff
  • Der Turm der Siechenkirche; Heinrich Klose S. 71ff
  • Der Dorfbach von Veckerhagen und seine bewegte Geschichte; Siegfried Lotze S. 81ff
  • Gedenkstätte Judenbaum am Auerhahnkamp im Reinhardswald; Eberhard Albrecht und Siegfried Lotze S.153ff
  • Das letzte Weserfloß? Hoffentlich nicht!; Hermann-Josef Rapp S. 155ff
  • Der Wilddieb; Klaus Wellner S.165f
  • Das Betretungsrecht im südlichen Reinhardswald; Günter Schäfer S. 167f

076

Landkreis Kassel

Jahrbuch 2005

  • 100 Jahre Wagenfähr Wahmbeck; Roland Henne S.27ff
  • Schiffe als Lebensraum und Arbeitsplatz; Jürgen Noll und Herbert Rossel S.31ff  

077

Landkreis Kassel

Jahrbuch 2006

  • Das Steigerhaus am Ahlberg; Nobert Lippenmeier S. 11ff
  • Anmerkungen zur Ansicht des Gestüts Beberbeck von H. Möhl; Gerhard Seib S.16f
  • Eine nordhessische Geschichte, die am Nordrand Europas begann; Uwe Kunze S.87ff

078

Landkreis Kassel

Jahrbuch 2007

  • Naturschutz mit und für den Menschen; Hermann-Josef Rapp S.11ff
  • Über die Anfänge des staatlichen Naturschutzes im Kasseler Raum; Marcus Schmidt S. 17ff
  • Der Reinhardswald – früher so wichtig wie heute!; Hermann-Josef Rapp S.25ff
  • Das ehemalige „Forsthaus Hemelberg“ Im Reinhardswald; Eberhard Albrecht S. 43ff (straßen; Dreckbrücke)
  • Der Mühlenbach in Veckerhagen und der neue Mühlenbachverein; Ruth Kemnitz S. 48f
  • Die öffentliche Gemeindejungviehweide in Gottsbüren; Egon Haake S.53ff
  • Der ECO-Pfad Archäologie Helmarshausen; Thilo F.Warneke S.100ff 

079

Landkreis Kassel

Jahrbuch 2008

  • Landgräfliche Wassermühle zu Sababurg; Egon Haake S.30ff 

080

Landkreis Kassel

Jahrbuch 2009

081

Landkreis Kassel

Jahrbuch 2010

  • Alte Heer- und Handelsstraßen zwischen Westfalen und Nordhessen; Horst Braukmann S.15ff
  • Lumbach – oder Trumbach?; Roland Henne S.30ff
  • Der Apfelbaum in Beberbeck; Hermann-Josef Rapp S.103ff
  • 666 Jahre Fähre Veckerhagen – Hemeln; Reinhard Bolte S.109ff
  • Foto Steigerhaus Gahrenberg S.128 

082

Landkreis Kassel

Jahrbuch 2011

  • Beberbecker leben weiter in Russland; Karl-Ludwig Lackner S.86
  • Die Gottsbürener Mühlen; Egon Haake S.103ff
  • Das Pionierdenkmal im Reinhardswald; Karl Süßmann S.117f
  •  Die Ansiedlung der Farbenfabrik G.E. Habich in Veckerhagen vor 200 Jahren; Siegfried Lotze S.150ff  

083

Landkreis Kassel

Jahrbuch 2012

  • Am 24.Juni 2012 vor 250 Jahren; Helmut Burmeister S.49ff
  • 1872-2012 140 Jahre Forstgutsbezirk Reinhardswald; Eberhard Albrecht S.93ff
  • Zwei herrschaftliche Mühlen an der Holzape; Egon Haake S.105ff
  • Der Brunnentempel des Simon-Louis du Ruy am Gesundbrunnen zu Hofgeismar in Geschichte und Gegenwart; Michael Frede und Götz J. Pfeiffer S. 111ff 

084

Landkreis Kassel

Jahrbuch 2013

  • Hausforst und Bürgerbrennholz im Reinhardswald; Eberhard Albrecht S.26ff
  • Gieselwerder um 1300; Thomas Küntzel S.36ff auch S.43ff
  • 250 Jahre Schlacht von Wolhelmsthael; Udo Schlitzberger S.149f 

085

Landkreis Kassel

Jahrbuch 2014

  • Sicherung und Sanierung einer einzigartigen Rokokoanlage; Astrid Schlegel S.99ff
  • Die Carlsbahn bei Deisel; Frank N. Schäfer S.102ff 

086

Landkreis Kassel

Jahrbuch 2015

  • „… bisher an 14 Zimmer gewöhnt…“:Klaus Del Tedesvo S.31ff
  • Als Hecken nicht nur Dornröschen schützten; Thoma Küntzel S.56ff
  • Der verschwundene Teich von Mönchehof; Ehrhard Bunzenthal und Hilmar Klappe S.68ff
  • 175 Jahre „Kasseler Braun“ vom Gahrenberg; Siegried Lotze S.72ff
  • Von der Weser in den Tierpark Sababurg; Roland Henne S.83ff
  • Kleinod am Rande des Reinhardswaldes; Rüdiger Germeroth S.130ff

087

Landkreis Kassel

Jahrbuch 2016

  • Vom Fischerdorf zur Wohngemeinde; Magda Thierling S.45ff
  • Aufschwung, Niedergang und Renaissance; Lutz Münzer S.69ff  

088

Festausschuß „975 Jahre Holzhausen / Rhwd“

975 Jahre Holzhausen Reinhardswald 1020 – 19958

  • Aus der Geschichte des Dorfes Holzhausen; Walter Steinmetz
  • Aus dem alten Beschlußbuch; Gustav Schütz
  • Über die Selbstverwaltung in der Gemeinde Holzhausen; Gustav Schütz
  • Der Braunkohlenbergbau im Raum Holzhausen und Umgebung; Georg Schmidt
  • Das Steinkreuz oder Sühnekreuz; Gustav Schmidt
  • Religion und Kirche im Wandel der Zeiten; Pfarrer Horst Rau
  • Die Entwicklung der Schule; Wilhelm Arnold und Frau Amir-Sehhi
  • Unser Dorf im Zeitgeschehen; Gustav Schütz

089

Jugend- und Freizeitein-
richtungen- Eigenbetrieb des Landkreises Kassel

900 Jahre Wülmersen

  • Eine Einleitung aus dem Jahr 1846; Lutz Münzer S.7f
  • Um 700 – 1108 Aus der Vorgeschichte S.8ff
  • 1108 – um 1540 Wülmersen in der Hand des Klosters Helmarshausen S.10ff
  • 1550 – 1844 Unter hessischer Herrschaft bis zur Verpachtung S.18ff
  • 1844 – 1900 Das verpachtete Gut
  • 1900 – 1951 Das Gut Wülmersen bis zur Auflösung S.52ff
  • Das Ende des Gutes S.63
  • Gott zur Ehre, den Menschen zur Lehre; Dorothea Fellinger S.64ff
  • Neuansiedlungen im Kontext historischer Siedlungsentwicklung; Heiner Range S. 71ff
  • Neue Heimat in Wülmersen – das Gut wird Weiler; Dorothea Fellinger S.74ff
  • Wülmersen; Norbert Vix S.83ff
  • Schaurig, aber stilrein dahin! Die Jahre des Zerfalls; Dorothea Fellinger S.86ff
  • Wülmersen – Ein Märchen wird Wirklichkeit; Udo Schlitzberger S.88ff
  • Instandsetzung des Herrenhauses in Wülmersen; Katrin und Werner Paech S. 90ff
  • Von der Ruine Wülmersen zum Projekt Wülmersen; Dorothea Fellinger S.93ff
  • Haus für Haus – auch der Wiederaufbau S.99ff
  • Neues Leben im Wasserschloss Wülmersen S.109ff
  • Wülmersen Chronologie S.111ff
  • Chronologie des Wiederaufbaus vom Wasserschloss Wülmersen S.119ff

090

Georg Landau

als Buch und PDF vorhanden

Historisch-Topografische Beschreibung Der Wüsten Ortschaften

  • Sächsiche Gaue
    Gericht Gieselwerder S.1ff
    Gericht Sababurg S.10ff
    Gericht Trendelburg mit Helmarshausen und Liebenau S.18ff
    Gericht Hofgeismar S.28ff
    Gericht Grebenstein S.36ff

091

D. Wenk

Mensch und Wald

092

Silke Pfersdorf

Die Heilkraft des Waldes

093

Europäisches Burgeninstitut

Burgen und Schlösser 2013

  • Die Bramburg bei Hemeln; Hans-Wilhelm Heine S.31ff

094

Verein Heimat und Kultur Gieselwerder

Waldglashütten im Bergland an der oberen Weser
Roland Henne bis S.24

095

Horst Stockhecke

Försterei Ahlberg Immenhausen – Mariendorf
Paulistein S.9ff; Bergwerk Karte S.18;Historische Betrachtung mit Karten und Namen S.30ff; Hutereglement S.34ff und S.167; Pionierdenkmal S.96ff; Festung Ahlberg S.99ff; Kämpe S. 102ff;Markante Bäume S.105ff;Die Abteilungen mit Karte S.135ff; Brosiusstein S.159; Ton Brennofen S.165; Karte S.220

096 Arbeitskreis für Heimatgeschichte der Stadt Immenhausen Heft 9

Territorialgeschichte der Landschaft zwischen Diemel und Oberweser vom 12. Bis zum 16 Jahrhundert; Dr. Kurt Günther

  • Viele Infos zu Straßen, Wüstungen usw.
Da dies Verzeichnis sehr umfangreich ist, wird es als PDF hier beigefügt
097 Arbeitskreis für Heimatgeschichte der Stadt Immenhausen Heft 21

Wissenswertes über unsere Stadt Immenhausen von der Gründungszeit bis zur Gegenwart

  • Grundzüge hessischer Eroberungspolitik im Diemelland; Dr. Kurt Günther S.1ff
  • Burg- und Ratmannen von Immenhausen und ihre Wappen und Siegel; Werner Wiegand; S.84ff
098 Arbeitskreis für Heimatgeschichte der Stadt Immenhausen Heft 10

Die Reinhardswalddörfer

Holzhausen, Knickhagen, Wilhelmshausen in der Vergangenheit und Gegenwart
099 Helmut Saehrendt

Informationen über 50 interressante Örtlichkeiten für Ausflüge im Umkreis von Hann. Münden

  • Bramburg S. 39f
  • Lägerteiche S.126ff
  • Termenei S.207ff
  • Tillyschanze S.210ff
100

Christop Rommel
Teil 1

Die Geschichte von Hessen
Von den ältesten Zeiten bis zum Anfang der Landgrafschaft Hessen

Buch 1
Urgeschichte oder vom Anbau des Landes
Die Zeiten der Chatten oder Althessen
Die Zeiten der Franken uns anderer Völkerbünde
Hessen und Austrasien
Hessens Belehrung zum Christenthum

Buch 2
Hessen unter Grafen und Herren

101

Christop Rommel
Teil 2

Geschichte von Hessen 1247 - 1458
Von dem Anfange des Fürstenthums und der Landgrafschaft Hessen bis zur Theilung unter den Söhnen Ludwigs des Friedsamen

Buch 4
Die Zeiten der Begründung und der Entwickelung des Fürstenthums und der Landgrafschaft Hessen unter den ersten sechs Landgrafen, von Heinrich dem Kinde bis zum Tode Ludwigs des Friedsamen.

102

Christop Rommel
Teil 3
Abteilung 1

Geschichte von Hessen
1458 - 1528
Von der Theilung unter den Söhnen Ludwigs des Friedsamen bis zur völligen Einführung der Reformation in Hessen

Von der Theilung Hessens unter den Söhnen Ludwigs des Friedsamen bis zur Theilung unter den Söhnen Philipps des Großmüthigen oder bis zum Anfang der jetzigen Haupt-Linien.

1458 - 1509
Buch 5
Die Zeiten der Theilung seit dem Tode Ludwigs des Friedsamen bis zum Tode Wilhelms des Mittleren.

1509 – 1567
Buch 6
Die Zeiten Philipps des Großmüthigen.

103

Christop Rommel
Teil 3
Abteilung 2
Band 4

Geschichte von Hessen 1528 - 1567

Von der völligen Einführung der Reformation in Hessen
bis zum Tode Philipp's des Großmüthigen, oder bis zum Anfang der jetzigen hessischen Haupt-Linien

104

Christop Rommel
Teil 4
Abteilung 1
Band 5

Geschichte von Hessen 1567 - 1592
Buch 1
Hessen überhaupt, wie es L. Philipp der Großmüthige seinen Söhnen hinterlassen. Gemeinsame Staats und Landes-Verfassung

Buch 2
Hessen-Cassel. Die Zeiten L. Wilhelms des Vierten oder des Weisen.

105

Christop Rommel
Teil 4
Abteilung 2
Band 6

Geschichte von Hessen
1567 - 1604
Buch 3
Hessen-Marburg. L. Ludwig, genannt der Aeltere.

1567 - 1686
Buch 4
Hessen, Darmstadt. L. Georg I. und L. Ludwig der Jüngere oder der Fünfte.

1598 – 1687
Buch 5 Abteilung 1
Hessen Cassel. L. Moriz I. mit dem Beinamen des Gelehrten.

106

Christop Rommel
Teil 4
Abteilung 3
Band 7

Geschichte von Hessen
Buch 5 Fortsetzung

107

Christop Rommel
Band 9

Geschichte von Hessen 1650 – 1663  & 1663 - 1677
Buch 1
Die Zeiten der Wiederherstellung unter L. Wilhelm VI., dem Gerechten, und Hedwig Sophie, als Vormünderin Wilhelms VII. und Carls

Buch 2
Hessen-Darmstadt

108

Christop Rommel
Band 10

Geschichte von Hessen
Seit dem westphälischen Frieden bis  jetzt
1677 – 1730
Landgraf Carl von Hessen

109 Johann Christian Martin

Topographisch-statistische Nachrichten aus Niederhessen
Band 1   1788/89
Beschreibung des Diemeldistricts.

  • Lage; Grenzen; Bergwerke; Kleidung; Abgaben, Hoheiten usw. alles Mögliche
110 Johann Christian Martin

Topographisch-statistische Nachrichten aus Niederhessen
Band 2   1791/95

  • Beschreibungen Liebenau; Grebenstein und weitere Ortschaften
111 Johann Christian Martin

Topographisch-statistische Nachrichten aus Niederhessen
Band 3   1796/99

  • Beschreibungen weiterer Ortschaften
112

Dieckhoff , Dr. O
als Buch und PDF vorhanden

Reiseführer durch das Oberwesergebiet
Cassel, Max Augustin 1921
Mit Karte

113 Geschichtsverein für Göttingen und Umgebung e.V.

Göttinger Jahrbuch 2012

  • Dorf Altmünden S.11ff
  • Die Entstehung der Bramburg nach Archivalischen Quellen S.43ff
     
     
  Arbeitskreis für Heimatgeschichte der Stadt Immenhausen Heft 13 Kinder- und Jugendjahre in Immenhausen-Erinnerungen
  Arbeitskreis für Heimatgeschichte der Stadt Immenhausen Heft 22 Vereinsleben um 1900 in unserer Stadt Immenhausen
  Arbeitskreis für Heimatgeschichte der Stadt Immenhausen Heft 3 Immenhausen in den Wirren des Dreißigjährigen Krieges

Bildnachweis

 

 

 

 

 

 

                                   

Quellen aus dem WWW